Wir wollen die Klienten dort abholen wo sie gerade stehen und ohne grosse Leistungserwartungen ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten.

Unser Hof wird im Nebenerwerb betrieben. Er umfasst 10.8 ha LN und 6,8 ha Wald. Unsere Tiere gehören fast alle zu den gefährdeten Rassen der Schweiz. Wir halten Wollschweine, Walliser Landschafe, Pommernenten, Schweizerhühner, Appenzeller Barthühner und „normale“ Hühner, Rotflügeltruten und im Sommer Masttruten. Simmentaler Rinder gehören auch dazu, im Sommer 6 Stück und im Winterhalbjahr 23 Stück. Im Widderzentrum bevölkert eine 40köpfige Herde der gefährdeten Schafrassen der Schweiz unseren Betrieb.

Zu unserer Familie mit drei erwachsenen Kindern gehört auch eine Australian-Shepherd-Hündin.