Hunde im Projekt Alp

Es bewerben sich immer wieder Klientinnen und Klienten um einen Therapieplatz, die ihren Hund mitbringen möchten. Es ist im Projekt Alp grundsätzlich möglich, einen Hund mitzubringen, falls eine Gastfamilie bereit ist, auch den Vierbeiner auf dem Hof zu beherbergen.

Bevor ein Eintritt mit Hund möglich ist, ist es nötig, klare Abmachungen zu treffen. Dazu haben wir einen speziellen Hunde-Vertrag verfasst. Wir machen ein Vorstellungsgespräch in der Gastfamilie samt Hund, damit sich alle Beteiligten beschnuppern können.

Ein Mitarbeiter hat eine Arbeit verfasst zum Thema "Hund in der Suchttherapie". Diese kann als PDF heruntergeladen und gelesen werden.